Herstellung einer Kuchenform

 

                  Die Arbeit an der Töpferscheibe

Die Plastizität von Lehm und Ton beruht auf der Plättchenform der kleinsten
Bestandteile. Schon sehr früh entwickelten Handwerker in verschiedenen Kulturkreisen eine Töpferscheibe zur Produktion von Gefäßen. Neben dem Gießen und Pressen ist die rotierende Formgebung noch immer das häufigste Herstellungsverfahren.
Selbst kompliziertere Formen und Figuren entstehen in unserer Werkstatt aus einzelnen frei gedrehten Formen, die dann zu einem ganzen Objekt zusammen gesetzt werden.

                    Die Glasur

Die Glasur wird nach einem selbst entwickelten Rezept aus Odenwälder Lehm, aus
verschiedenen Mineralien, Fritten, Eisenoxyd und Wasser zu einem dünnflüssigen
Schlicker vermischt.

Kuchenform Deutschland

Glasuren herstellen

                    Der Brand bei 1200° C im Elektroofen
Schichtweise, und ohne dass sie sich berühren, werden die glasierten Gegenstände in den Ofen gesetzt. Bei 1200°C schmilzt das zunächst rötliche Mineraliengemisch der Glasur zu einer bläulichen, harten und chemisch gut beständigen Oberfläche aus, die unseren Produkten ihren unverwechselbaren Charakter geben.

Keramik-Hühner herstellen

Hier können Sie im Zeitraffer verfolgen, wie ein Huhn für Ihren Garten ensteht. Es legt keine Eier und gackern müssen Sie selbst.

Rundgang durch unsere Töpferei

Bild: 3D-Aufnahmen von Töpferei Capelle, Möckmühl

 

 Mit einem Klick auf dieses Bild können sie sich einen virtuellen 3D Rundgang unserer Töpferei anschauen.