Hessische Apfelweintorte

 keramische Backform
Backform

Für den Teig
125 g Butter
  90 g Zucker
250 g Mehl
1 Ei
1 Pck. Backpulver
etwas Vanille

Für den Belag
3/4 Liter Apfelwein

   (alternativ geht auch Cidre oder Apfelsaft)
180 g Zucker
2 Pck. Vanillepuddingpulver
250 ml Sahne
Zimt

Sarah backt zum Geburtstagsfest ein Hessischen Apfelweinkuchen

Die Zutaten für den Teig miteinander verkneten. Die Äpfel entkernen und in kleine Würfel schneiden. Den Ofen auf 150°C Umluft vorheizen.
Etwas Apfelwein abnehmen und damit das Puddingpulver anrühren. Den restlichen Apfelwein mit dem Zucker aufkochen, das angerührte Puddingpulver unterrühren und mindestens 1 Minute kochen. Die Apfelwürfel dazu geben und unter ständigem Rühren einige Minuten bei kleiner Flamme weiter köcheln lassen.
Die gefettete Backform mit dem Teig auskleiden, mit dem Apfelweinpudding befüllen und 90 Minuten backen. Anschließend im ausgeschalteten Backofen (am besten über Nacht) erkalten lassen. Die Sahne schlagen und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Mit Zimt bestäuben.

Liebe Grüße aus Marburg,
  Sarah