Engadiner Nusstorte

Bild: keramische Backform mit einer Engadiner Nusstorte
Backform

Mürbteigboden
300 g Mehl
160 g Butter
150 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei

 

Füllung
20 g Butter
300 g Zucker
250 g Walnüsse
1/4 l Sahne
1 Eigelb

Die Engadiner Nusstorte schmeckt noch besser, wenn sie einige Tage kühl gelagert wurde. In kleinen Rauten geschnitten ist sie ein himmlisches Weihnachtsgebäck.

Weiche Butter mit Zucker, Ei und Salz verrühren, Mehl darüber sieben und zu einem Mürbteig verkneten. Teig zugedeckt 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

 

Die Butter in einem Topf zergehen lassen. Zucker zugeben und unter Rühren hellbraun karamelisieren lassen. Die gemahlenen Nüsse und die Sahne zugeben und alles einmal aufkochen und abkühlen lassen.

2/3 des Teigs rund auswellen und in CAPELLEs Backform legen und die Füllung darauf geben, den Rest des Teigs als Gitter, Ausstecher oder als Deckplatte auf die Füllung legen und mit Eigelb bestreichen.
Backofen auf 200° C vorheizen, auf der untersten Schiebeleiste
30 - 40 Minuten backen.